Erstkommunion am 19. Juli 2020

Endlich war er da, der große und langersehnte Augenblick! Jesus schenkt sich den Kindern zum allerersten Mal. “Er pflanzt sich ein in Herz und Seele!” – so bezeichnete es Pfarrer Epp in seiner Predigt. So, wie in einem klitzekleinen Senfkorn alles angelegt ist, etwas großes und fruchtbringendes entstehen kann, so sollen wir Gottes Botschaft fruchtbringend in die Welt tragen. Wir haben es in der Hand, ob wir das Gute in uns wirken, oder ob wir uns von anderen Dingen die in der Welt angeboten werden ablenken lassen – so deutete Pfarrer Epp das Tagesevangelium weiter. In Erinnerung wird den Gottesdienstbesuchern sicherlich auch das Senftütchen bleiben. Geschmackvolles und  großes kann entstehen – für Gott ist nichts unmöglich.   Jesus schenkt sich uns selber – er ist in jedem kleinsten Stück  – so wie in jedem Senfkorn die ganze Pflanze angelegt ist. Dieser Vergleich spricht von dem Wunder das die Kinder zum Ersten Mal in sich aufnehmen durften. Ein großer Freudentag auch für die ganze Pfarreiengemeinschaft. Den Kindern und ihren Familien sagen wir “Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen  zu eurem Ehrentag!”