Februar „Gebetsmeinung des Heiligen Vaters“

Gott, unser Vater, vor Dich bringe ich diesen Tag; 
meine Gebete und meine Arbeit, Leiden und Freuden, vereint mit Deinem Sohn Jesus Christus, der nicht aufhört, sich Dir in der Eucharistie zur Erlösung der Welt darzubringen.
Der Heilige Geist, von dem Jesus erfüllt war, lenke mich und schenke mir die Kraft, heute Deine Liebe zu bezeugen.
Mit Maria, der Mutter unseres Herrn und der Kirche, bete ich besonders in der Meinung des Heiligen Vaters in diesem Monat Februar:
Zu Gott, unserem Vater, dass die Pfarreien das Verbindende miteinander und mit Gott in den Mittelpunkt stellen und so immer mehr von Glauben, Geschwisterlichkeit und Offenheit gegenüber denen, die es am meisten brauchen, erfüllt werden.