Papst Franziskus ruft zum Sturmgebet!

Unter dem Motto: “Die Gemeinde betete inständig zu Gott” (Apostelgeschichte 12,5) hat Papst Franziskus  Gläubige in aller Welt zum “Gebetsmarathon” für ein Ende der Corona Pandemie und ein Wiederaufleben des sozialen und wirtschaftlichen Lebens aufgerufen. Jeder Tag im Marienmonat Mai steht unter einem eigenen Gebetsanliegen. Für jeden dieser Tage wurde ein besonderer Marienwallfahrtsort ausgesucht. In der dort örtlichen Tradition und Sprache wird der Rosenkranz um 18.00 Uhr römischer Zeit gebetet. 

Jeden Tag finden Sie bei uns hier auf der Homepage das ausgewählte Heiligtum und das Gebetsanliegen des Tages. Beten wir inständig und zusammen mit Brüdern und Schwestern auf der ganzen Welt! Entdecken wir Heiligtümer z.B. in Nigeria, Japan, Türkei, Algerien – aber auch Altötting. 

Per Livestream wird Radio Vatican und auf der Internetseite www.vaticannews.va  das tägliche Gebet übertragen.

Am 1. Mai eröffnet Papst Franziskus  das Gebet aus einer Seitenkapelle des Petersdoms vor einer Marienikone die aus  dem Vorgängerbau der jetzigen Basilika stammt.

Wir beten für die verwundete Menschheit der Pandemie.